Hauptversammlung vom 11.2.2022

An der diesjährigen Hauptversammlung der Brass Band Oberdiessbach (BBOb) im Rest. Bahnhof Brenzikofen wurde insbesondere über Möglichkeiten diskutiert wie entstandene Lücken in der Besetzung mit gezielter Nachwuchsförderung und Werbung von ehemaligen Musikantinnen und Musikanten wieder gefüllt werden können. Zum Mitgliederschwund beigetragen hat auch die Corona-Pandemie, da doch in den letzten zwei Jahren der Probebetrieb praktisch stillstand.

Sämtliche zur Wahl stehenden Mitglieder des Vorstandes und der Musikkommission wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Leiter musste der Verein auch den Austritt von zwei Aktivmitglieder entgegennehmen. Kassier Theodor Nyfeler präsentierte anschliessend die Jahresrechnung. Diese resultierte – trotz Pandemie und vieler Konzertabsagen – mit einem leichten Gewinn.

Im Vereinsjahr 2022 ist u.a. ein Konzert im Frühling am 26. März und 2. April vorgesehen. Aufgrund der aktuell schwierigen Lage wird dieses jedoch voraussichtlich in reduzierter Form durchgeführt. Zum ersten Mal ist der Auftritt in der Aula des Sekundarschulhauses geplant, da der Löwensaal in Oberdiessbach nicht mehr zur Verfügung steht. Im Traktandum Verschiedenes orientierte der Präsident Marcel Trachsel über das geplante Bauprojekt «Geissbühlerhaus» der Gemeinde Oberdiessbach, in welchem in Zukunft die Konzerte und Proben der BBOb stattfinden sollen.

Am 21. Mai wird der Verein am Amtsmusiktag in Wichtrach teilnehmen. Ein besonderer

Anlass im Jahresprogramm wird die Durchführung der Marschmusikparade am 10. Juni in Oberdiessbach sein. Nach den Sommerferien stehen wiederum diverse Konzerte im Altersheim sowie im November das Konzert in der Kirche auf dem Programm.